Henry Gartig Ing.-Büro
Henry Gartig Ing.-Büro

Henry Gartig Ing.-Büro

Henry Gartig+49 30 94396467

Rein batterieelektrische Autos oder Hybrid-Autos


Generell gelten rein batterieelektrische Autos als umweltfreundlicher als Hybrid-Autos: Letztere sind schwerer als reine Elektro- oder Benzin-Autos und verbrauchen daher mehr Energie, zugleich ist auch die Herstellung der Hybriden aufwändiger. Daher spielen Hybridautos im Vergleich erst nach sehr langer Lebensdauer bei zugleich möglichst kurzen Fahrstrecken ihren Vorteil aus.
Hybridautos wollen die Vorteile von Verbrennungsmotoren und Elektroantrieben kombinieren. Da ein Elektromotor bereits im niedrigen Drehzahlbereich einen hohen Wirkungsgrad aufweist, ist er besonders gut zum Anfahren und für niedrige Geschwindigkeiten geeignet. Bei hohen Drehzahlen arbeitet dagegen der Verbrennungsmotor besser. Die meisten Hybridautos können automatisch zwischen den beiden Motoren hin und her schalten oder lassen beide gemeinsam laufen, wenn dies am effizientesten ist.
Die Herstellung des Elektromotors und des Akkus sind alles andere als nachhaltig. Zunächst einmal werden z.Z. für den Akku schwindende Rohstoffe wie Seltene Erden benötigt, deren Abbau eine massive Belastung für die Umwelt darstellt. Außerdem ist die Herstellung von Motor und Akku sehr energieintensiv. Schließlich haben die Akkus nur eine begrenzte Lebensdauer; nach ein paar Jahren müssen sie ausgetauscht werden und unter erneutem Energieaufwand recycelt werden.
Bei Elektro- und Hybridautos hängt die Klimaverträglichkeit auch sehr davon ab, welche Art von Strom getankt wird. Glücklicherweise ist der Anteil von Ökostrom am deutschen Strommix relativ hoch.


Hybrid-Autos


Motivation für Hybrid-Autos war es, auf der Basis eines Elektrofahrzeugs die Möglichkeit zu schaffen, die Fahrt fortzusetzen und ggf. die Batterie auch während der Fahrt aufladen zu können, wenn der Ladezustand eine Weiterfahrt sonst unmöglich gemacht hätte. Dabei dient der Verbrennungsmotor vor allem als Stromerzeuger für den elektrischen Antrieb, wenn der Ladezustand der Batterie zu niedrig ist, der zweite Elektromotor als Generator. Sowohl der zweite E-Motor als auch der Verbrennungsmotor können bei Bedarf, z. B. höhere Geschwindigkeiten, mechanische Antriebsleistung erbringen, indem sie über ein Planetengetriebe in den Antriebsstrang eingekuppelt werden. Der große Elektromotor ist immer der Hauptantriebsmotor.
Bei den Hybridfahrzeugen handelt es sich um Vollhybride, so genannt, weil im betriebswarmen Zustand, bei geringer Geschwindigkeit und geringem Leistungsbedarf rein elektrisch gefahren werden kann. Die Batterie muss zunächst jedoch durch den Verbrennungsmotor geladen werden, direkt oder indirekt durch die Rekuperation. Ist sie weitgehend entladen, wird der elektrische Antrieb von der Steuerung nicht freigegeben.


Plug-in-Hybrid


Im Gegensatz zu einem Hybrid-Auto kann ein Plug-in-Hybrid auch an einer Stromtankstelle oder der heimischen Steckdose aufgeladen werden.




Konfigurieren Sie hier Ihr neues E-Auto:

Tesla, der erste Hersteller, der serienmäßig E-Autos verkauft (rein elektrisch ab 44.390 €)
BMW Hybrid ab 27.950 €
Mercedes Benz Hybrid ab 37.300 €
Ford Hybrid ab 27.990 €
Volkswagen Hybrid ab 21.975 €
Audi Hybrid ab 30.600 €
MINI COOPER SE ab 32.500 €
Smart ab 22.600 €
Opel rein elektrisch ab 44.243 €
Polestar rein elektrisch ab 58.900 €
e.GO Life, das ideale Auto für die Stadt (ab 15.900 €)
Jaguar ab 79.450 €
Skoda, rein elektrisch, ab 20.950 €

Letztes Update: 19.11.2020

Copyright (c) 2007-2020 by Henry Gartig Ing.-Büro, Berlin, Deutschland
Alle Rechte vorbehalten. Ausgewiesene Marken gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
Alle Preise sind in Euro und Endverbraucherpreise zzgl. Versand- und Nachnahmegebühren

Mit der Benutzung dieser Website erkennen Sie die AGB an.

Druckfehler, Liefermöglichkeiten, Preis- und technische Änderungen vorbehalten.
Henry Gartig Ing.-Büro übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten.

Diese Website verwendet Cookies. Um einzelne Cookies zu deaktivieren oder zu aktivieren und für unsere Datenschutzinformation gemäß Art. 13 DSGVO klicken Sie bitte

HIER.
Nur technisch notwendige akzeptieren